„Mediationsausbildung und Konfliktlösungsstrategien“ 2017/2018

mediationMediation – Vermittlung in Konfliktsituationen: Freiwillig, Lösungsorientiert, Eigenverantwortlich für die Lösungen, Konsensorientiert

Mediation ist ein außergerichtliches, vertrauliches und strukturiertes Verfahren, bei dem Parteien mithilfe eines oder mehrere Mediatoren freiwillig und eigenverantwortlich eine einvernehmliche Beilegung ihres Konflikts anstreben (§ 1 Abs. 1 des Mediationsgesetzes vom 21.7.2012 - BGBl. I S. 1577). Der Mediator/die Mediatorin ist eine unabhängige und neutrale Person ohne Entscheidungsbefugnis, die die Parteien durch die Mediation führt. Wesentliche Methoden der Mediation sind Kommunikation und Verhandlung

Konfliktmanagement – der bewusste, zielgerichtete und systematische Umgang mit Konflikten und Entscheidungssituationen in unterschiedlichsten Kontexten

15 TeilnehmerInnen aus dem Landkreis Märkisch-Oderland aus den Bereichen der Jugendsozialarbeit, Migrationsarbeit und aus der Verwaltung des Landkreises nehmen an der Ausbildung teil. Die Ausbildung ist in einzelne Module gegliedert und schließt mit einem Zertifikat ab. Theorie und Praxis fließen in einander.

Die Ausbildung wird teilweise finanziert durch den Lokalen Aktionsplan MOL aus dem Bundesprogramm Demokratie leben! und die TeilnehmerInnen zahlen einen geringen Eigenanteil.

 

Hauptreferentin der Ausbildung:          

Birgit Krüger, tätig für die Mediationsstelle Frankfurt/Oder

 

Koordination der Ausbildung:

KKJR MOL e.V./NTI

Kerstin Dickhoff

Ernst-Thälmann-Str. 6-9

15306 Seelow

Tel.: 03346/2015871

Fax: 03346/2015899

Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

banner termine

Banner Juleica

banner Migrationsarbeit flyer

 banner toolbox